Adventskalender für Führungskräfte - 4

19.12.2021

Dieses Mal liegt der 4. Advent fast eine Woche vor Heilig Abend. Und wahrscheinlich ist Ihr beruflicher wie auch Ihr privater Kalender in der verbleibenden Woche noch voll mit zu erledigenden Dingen und Terminen. Deshalb hier und heute noch ein letzter kurzer, aber wertvoller Impuls.

 

Selbstreflexion

Vielleicht haben Sie die Impulse der letzten 3 Wochen genutzt, um in Ihrem Leben ein klein wenig mehr Platz Achtsamkeit, Wertschätzung und Anerkennung im beruflichen und privaten Umfeld einzurichten. Auch wenn es Ihnen nicht immer so, wie Sie sich es erhofft haben, gelungen ist. Wäre es so einfach und banal, müssten Sie sich nämlich fragen, weshalb Sie es nicht schon vorher hinbekommen haben.
Der Versuch ist immer der erste Schritt und Sie sollten sich Zeit geben, sich darin zu optimieren. Zudem brauchen Veränderungen, besonders zu Beginn, viel Kraft.


TIPP: Wenn Sie die erhaltenen Impulse und Anregungen künftig verstärkt in Ihr unternehmerisches Handeln einbinden möchten, beobachten Sie, woran Sie frühzeitig festmachen können, dass Sie wieder in alte Muster verfallen. Binden Sie Ihre Mitarbeiter ein und lassen Sie sie wissen, dass und woran Sie an sich arbeiten. Die notwendige Transparenz verhindert nämlich, dass Ihre Absichten fehlinterpretiert werden können. Suchen Sie sich in Ihrem Umfeld eine Person, die Ihnen als Unterstützer dient, Ihre noch vorhandenen Entwicklungspotenziale und bereits erreichte Fortschritte spiegelt.


Spätestens ab Heilig Abend sollten Sie sich und Ihrem Umfeld aber auch die Zeit lassen Ruhe zu finden, zu Regenerieren und Kraft zu sammeln für die kommenden Aufgaben in 2022.

Als Inhaber, Geschäftsführer und Abteilungsleiter sollten Sie auch darin Ihren Mitarbeitenden nicht nur Vorbild sein, sondern ihnen das Gleiche gönnen.

Insofern wünsche ich Ihnen ein tolles Weihnachtsfest, wie immer Sie sich das vorstellen, und einen Guten Rutsch in ein

gesundes, zufriedenes und leistungsfrisches 2022!