Alles eine Frage der Zeit

08.08.2021

Zeit ist Geld! - Möchten Sie deshalb gerne Zeit sparen? Oder haben Sie gerade erst wieder einmal Zeit verloren oder gar verschwendet? Läuft Ihnen auch oft die Zeit davon? Oder zählen Sie zu den Menschen, die ihre Zeit eher totschlagen?
Falls Sie meinen, dass Sie für solche Gedanken keine Zeit haben, dann sollten Sie an dieser Stelle aufhören zu lesen. - Alle anderen möchte ich einladen, die wenigen Minuten zu investieren, die es braucht, bis zum Ende zu lesen.

 

In welchem Depot legen Sie denn Ihre Zeit an?

Zeit ist ungleich wertvoller als Geld. Können Sie Zeit sparen oder ersetzen? Können Sie die Zeit anhalten?Verstrichene Zeit ist verstrichen und kann nicht ersetzt werden. Sonst sähen die Zeiten bei jeden olympischen Spielen anders aus als jetzt. Allerdings führt die Vorstellung von Zeit als Geld dazu, dass wir in unproduktiven Zeiten eher das Gefühl haben Zeit zu verschwenden. Das erzeugt Druck und reduziert das Zufriedenheitsempfinden.

 

Gute Zeiten, schlechte Zeiten?

Zeit kann mit Uhren gemessen werden. Dennoch gibt es mehr als eine Zeit. Es gibt Zeiten, in denen wir kreativ sind und welche, in denen wir froh darüber sind nur ganz einfache Dinge erledigen zu wollen. Jedes natürliche System hat seine eignen Zeitzyklen. Zur Nahrungsaufnahme und zur Verdauung, um wach zu sein und um zu schlafen, um einzuatmen und wieder auszuatmen. Aber auch Tag und Nacht oder Ebbe und Flut. Alles hat seine Zeit. Und alles braucht seine Zeit.
Zeit als Wirtschaftsfaktor hat dazu geführt immer mehr Dinge immer schneller zu erledigen. Dabei erleben wir immer weniger. Entschleunigung bietet uns die notwendige Präsenz für den Augenblick. Pausen bieten uns die Möglichkeit die Akkus wieder aufzuladen, das Erlebte abzuspeichern und uns auf das Bevorstehende zu konzentrieren. Auch Sportler erreichen ihre Höchstleistungen nur dann, wenn sie Regenerationszeiten in ihrem Trainingsplan berücksichtigen. Je höher und intensiver die vorangegangene Beanspruchung war, desto länger und effektiver sollte die Pause sein. Was uns unser Körper über Kraftlosigkeit und Muskelkater zeigt, spiegelt uns unser Hirn über kreisende Gedanken.
Wie wäre es, zukünftig „zeitverschwenderischer“ zu agieren und zu leben? Wie könnte es sich für Sie anfühlen gesund, zufrieden und gleichzeitig leistungsstark sein?


Na? Haben Sie Lust bekommen noch mehr Zeit zu investieren? - Dann geht`s hier mit einem Klick weiter!